Pressemeldungen

24. Mai 2017

Vorstandswahl 2017

Aufbruchstimmung bei der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Porenbetonindustrie e.V.

Dresden / Berlin – Turnusgemäß trafen sich die Mitglieder des Bundesverbandes Porenbetonindustrie e.V. am 12. Mai 2017 zu ihrer bereits 119. Mitgliederversammlung. Insgesamt 18 Gesellschafter, Geschäftsführer und Führungskräfte deutscher Porenbetonhersteller folgten der Einladung des Verbandes, der in diesem Jahr nach Dresden lud. Mit einer Präsentation zu geplanten Aktivitäten des Verbandes sorgte Geschäftsführerin Petra Lieback für spürbare Aufbruchstimmung. Alle zwei Jahre wählt die Mitgliederversammlung den vierköpfigen Vorstand des Bundesverbandes. In diesem Jahr wurden zwei der vier Positionen im Vorstand neu besetzt.


November 2016

Optimaler Brandschutz mit Porenbetonmauerwerk

EC 6 und DIN 4102-4 bestätigen erneut Einordnung als nichtbrennbarer Baustoff

Nach der allgemeinen bauaufsichtlichen Einführung des Eurocode 6 durch die Fachkommission Bautechnik im Jahr 2015 haben inzwischen alle einzelnen Bundesländer die Regelungen in ihre Landeslisten integriert. Das gilt auch für den baulichen Brandschutz, der mit der neuen DIN 4102-4 vervollständigt wurde und 2017 eingeführt werden soll. Mit Wänden aus Porenbeton fällt Brandschutz optimal aus.


Oktober 2016

Bemessung von Porenbetonmauerwerk leicht gemacht

Eurocode 6 deutschlandweit verbindlich eingeführt

Der Eurocode 6 „Bemessung und Konstruktion von Mauerwerksbauten“ ist jetzt deutschlandweit als alleinige Bemessungsregel für Mauerwerk anzuwenden. Nach der allgemeinen bauaufsichtlichen Einführung durch die Fachkommission Bautechnik 2015 haben inzwischen alle Bundesländer die Regelungen in ihre Landeslisten integriert.


September 2016

Mauerwerk aus Porenbeton hemmt Einbrüche

Geprüfte Sicherheit für Eigentümer

Berlin – Wohnungseinbrüche sind in Deutschland auf Rekordhoch, vermeldete die Kriminalstatistik im Mai 2016. Danach verzeichnete 2015 mit 170.000 Einbrüchen den Höchststand der vergangenen 16 Jahre. In den Stadtstaaten Hamburg, Bremen und Berlin ist die Einbruchsgefahr am größten. Die steigenden Einbruchzahlen in Wohnbauten verunsichern Bauherren und Immobilienbesitzer, wollen sie doch ihr Eigentum gut geschützt wissen. Ihr Bedürfnis nach einbruchhemmenden Außenbauteilen wächst. Wie wissenschaftliche Testergebnisse zeigen, erfüllt Mauerwerk aus Porenbeton solche Anforderungen.


10. Mai 2016

Bundesverband Porenbetonindustrie e.V. beschließt neue strategische Ausrichtung

Mitgliederversammlung wählt neuen Vorstandsvorsitzenden – neue Geschäftsführerin berufen

Berlin – Anlässlich seiner ordentlichen Mitgliederversammlung Ende April in Brügge wurde Heinz-Jakob Holland, Vorsitzender der Geschäftsführung der H+H Deutschland GmbH, zum neuen Vorstandsvorsitzenden des Bundesverbandes Porenbetonindustrie e.V. (BVP) gewählt. Er wird damit an der Seite von Rudolf Dombrink (Stellv. Vorsitzender), Renate Busch und Carsten Schlamann die Interessen der Porenbetonhersteller in Deutschland zum gegenseitigen Nutzen zusammenführen und nachhaltig mitbestimmen. Gemeinsam mit der neuen Geschäftsführerin des BVP, Petra Lieback, deren Schwerpunkte die Marketing-Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit sind, wird der Vorstand die auf der Mitgliederversammlung beschlossene strategische Neuausrichtung des BVP kurzfristig in einem gemeinsamen Workshop erarbeiten und festlegen.

Pressekontakt

Bundesverband Porenbetonindustrie e.V.
Kochstraße 6-7
10969 Berlin
Tel. +49 (030) 25 92 82 14
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.bv-porenbeton.de

Redaktionsadresse:
Dr. Sälzer Pressedienst
Lensbachstraße 10
52159 Roetgen
Tel. +49 (02471) 92 12 865
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.drsaelzer-pressedienst.de